Das erste Stempel Camp im Saarland

Hi!

Heute will ich dir vom letzten Samstag erzählen. Esther und ich haben zum ersten Mal unser gemeinsames Projekt gestartet – das Stempel Camp. Und es war toll!

Wir haben unsere Teilnehmerinnen nach Bexbach eingeladen und mit ihnen drei tolle Projekte gewerkelt. Und wenn sie auf ihren Feedback Bögen nicht geschwindelt haben, waren sie alle begeistert. Im Vorfeld haben wir uns überlegt, wie wir den Raum etwas aufhübschen könnten und haben uns für eine Deko in Puderrosa, Aquamarin, Flamingorot, Schwarz und Weiß entschieden.

Im Akkord wurden Girlanden aus Papier genäht und Rosetten gefaltet. Das sah dann so aus:

Sogar die Abfalltüten passten farblich ins Konzept. Profis, eben 😉

Es wurde schwer gewerkelt, viel geredet und wenig gegessen. Letzteres habe ich dann übernommen. Einer muss sich ja opfern. Cupcakes kann ich jedenfalls so schnell keine mehr sehen! Keine Frage, dass sie natürlich auch ins Farbkonzept passen mussten.

 

Meine zwei lieben Teammitglieder Astrid und Yvette waren hochkonzentriert am werkeln. Aber nicht nur die, alle anderen auch.

 

Jetzt will ich dir aber zeigen, welches Projekt ich vorbereitet hatte. Von mir gab es einen Tischkalender als Vorgabe. Und was soll ich sagen… alle Damen haben ein zauberhaftes Ergebnis abgeliefert.

Der Kalender ist ganz easy. Du falzt ein DIN a4 Bogen quer bei 10, 20, 24 und 28 cm und faltest ihn, dass er am Ende so aussieht:

 

Wie du den Kalender dekorierst ist am Ende dir überlassen. Ich habe mich für das DSP „Allerliebst“, etwas Diamantgleißen, Anthrazit und die Blüten aus dem SAB Set „einfach wunderbar“ entschieden. Die Blüten habe ich einfach von Hand ausgeschnitten.

Alles in allem, hatten Esther und ich einen wunderbaren Tag. Die Teilnehmerinnen offensichtlich auch, denn einige haben sich sofort schon für das nächste Camp angemeldet.
Wenn du auch mal an unserem Stempel Camp teilnehmen möchtest, hast du am 10. März die Gelegenheit dazu. Schick mir einfach eine Mail.

Bei Esther kannst du dir übrigens auch ihre Projekte ansehen. Die waren echt der Knaller!

Bis bald,
Christiane

This Article Has 3 Comments
  1. Astrid sagt:

    Hach, das war mein allererster Stampin´Up-Workshop und es war sooooo schön! Ihr habt alles so liebevoll geschmückt und ja – rosafarbene Müllbeutel sind einfach viel schöner als weiße. 🙂
    Die Projekte waren der Knaller (um es mal mit einem von dir leicht favorisiertem Wort zu benennen). Der Kalender perfekt zum Warmbasteln und anhimmeln. Dann die aufwändige Karte… super wie aus einem Chaos von Einzelteilen ein kleines Kunstwerk entsteht! Und ja, die zweite Karte war ganz nach meinem Geschmack. Gitarre, Sterne, Rock´nRoll! Die Buchstabenstanzen stehen jetzt ganz oben auf meiner Liste, die Technik ist genial. Aber das war noch nicht alles: Ihr beide habt uns so nett durch den Workshop geleitet, geholfen und erklärt und Christiane – du musst auf die Bühne!!! Nicht zuletzt „hann mir all aach gudd gess´“ – In der Fast-Heimat von Familie Heinz Becker kann ich es nicht anders ausdrücken. Danke für all die Arbeit und Liebe, die ihr in das 1. StempelCamp gesteckt habt! Ich bin gerne wieder dabei! LG Astrid

    • Christiane Kripfgans sagt:

      Meine liebe Astrid, da kann ich gar nicht viel dazu sagen, denn jetzt bin ich wirklich und ganz ernsthaft sehr gerührt! Ich freu mich, dass es dir so gut gefallen hat! Noch mehr freue ich mich, dass du wieder kommst. Die Latte liegt hoch…. ich gebe Gas, dass es wieder so toll wird ❤️
      DANKE! 😍

  2. Sandra sagt:

    Hallo Christiane!
    Schön, dass Euer 1. Stempel-Camp so gut angekommen ist. Die Deko alleine ist schon so wunderschön und mit so viel Liebe gestaltet worden. Selbst die Mülltüten passten ins Konzept – genial!!
    Die Projekte gefallen mir auch sehr gut. Den Tischkalender packe ich gleich mal auf meine To-do-Liste für Ende des Jahres ; ).
    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up